19. März 2015


Baustelle

Nach Winterpause wird weitergebaut

Seit vergangenem Montag wird an der neuen Rottbrück in Pocking wieder gearbeitet. Derzeit wird die Übergangskonstruktion zwischen Brücke und Straßendamm eingebaut. Dabei handelt es sich um einen Fahrbahnübergang, der Verformungen und Bewegungen des Brückenüberbaus ausgleicht. Verlaufen die Arbeiten weiter planmäßig, soll die neue Rottbrücke bereits Ende Mai fertig gestellt werden. Auch der vorher abgeschätzte Kostenrahmen von knapp 2,3 Millionen Euro wurde bisher eingehalten. Nach Fertigstellung der Brücke soll im Juni dann die Hauptwasserleitung verlegt und ein Durchlass für den Hochwasserfall gebaut werden. Zudem sollen Abgrabungen entlang der Rott zusätzliche Hochwasser-Retentionsflächen schaffen. Der Straßenbau ist für 2016 vorgesehen.



Oben