20. Juni 2016


Hochwasser

Nachbarschaftshilfe

Ab Dienstag werden 20 Mitarbeiter der Passauer Stadtverwaltung zur Schadensbegutachtung nach der Hochwasserkatastrophe im Landkreis Rottal-Inn eingesetzt. Letzte Woche hat der dortige Landrat Michael Fahmüller die Stadt Passau um Hilfe gebeten. Mit den Erfahrungen vom Hochwasser 2013 werden in zehn Teams je ein Techniker und ein Verwaltungsmitarbeiter die betroffenen Gemeinden unterstützten. Laut Passaus Oberbürgermeister Jürgen Dupper, gebe die Stadt ihr Wissen vom Hochwasser 2013 gerne weiter. Darüber hinaus könne die Stadt einen Teil der erhaltenen Hilfe wieder zurückgeben. Bereits seit rund zwei Wochen sind Mitarbeiter der Stadtentwässerung mit einem Kanalspülfahrzeug im Katastrophengebiet im Einsatz.



Oben