31. Mai 2016


Bildung

Nachwuchsforscher ausgezeichnet

Am Wochenende wurden in Paderborn die Bundessieger der diesjährigen Ausgabe von Jugend forscht ermittelt. Unter den Preisträgern sind unter anderem auch niederbayerische Schüler wie zum Beispiel der 17-jährige Paul Lepschy, der sich mit der intelligenten Flutpoldersteuerung beschäftigt hat. Der zweite Platz im Bereich Physik ging an das Trio, bestehend aus Luca Ponzio und Johannes Konrad aus Straubing sowie den Münchner Daniel Itkis. Sie haben das Verhalten von Fusionsplasmen unter Einwirkung von anisotropen elektrischen Feldern untersucht. Ihr Preis ist mit 2000 Euro dotiert. Insgesamt kamen bei der 51. Ausgabe von Jugend forscht dieses Jahr 123 Projekte aus Niederbayern.



Oben