8. Dezember 2016


Landkreis Freyung-Grafenau

Namen für Bärenkinder

Die zwei jungen Braunbären, die im Januar im Tierfreigelände im Nationalpark Bayerischer Wald auf die Welt gekommen sind, heißen „Ralu“ und „Luserl“. Für die Namensfindung hatte die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf gemeinsam mit der Nationalparkverwaltung einen Wettbewerb ausgeschrieben. Eine Jury wählte die Namen aus 1910 Zuschriften aus. Die Bärennamen nehmen Bezug auf die beiden höchsten Berge im Nationalpark, Rachel und Lusen.



Oben