26. Oktober 2016


Passau

Neue Brüstung an Donaulände

Seit Anfang der Woche wird an der Fritz-Schäffer-Promenade in Passau ein Geländer montiert. Die Brüstung an der Donaulände soll die Sicherheit des beliebten Fußwegs erhöhen. Mit der Anbringung des Geländers werden Fußgänger bei möglichen Stürzen künftig besser geschützt. Derzeit wird die neue Brüstung auf einer Länge von rund 300 Metern im Bereich zwischen dem Neuen Rathaus bis zur Schlosserstiege angebracht. Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich insgesamt auf rund 50.000 Euro. Die Stadtwerke Passau GmbH übernimmt die Hälfte dieser Kosten.



Oben