22. September 2015


Flüchtlinge

Neue Flüchtlingsunterkunft

Montagnacht wurde die Dreiländerhalle in Passau Kohlbruck erstmals für Flüchtlinge bereitgestellt. Insgesamt konnten rund 600 Asylbewerber in der vorübergehenden Notunterkunft untergebracht werden. Um dies zu erreichen, bereiteten die Mitarbeiter der Stadt Passau die Dreiländerhalle in kürzester Zeit für ihre einstweilige Verwendung vor. Seit Einführung der Grenzkontrollen vor rund einer Woche haben sich die Aufgriffszahlen von Flüchtlingen in Passau noch einmal deutlich erhöht. Allein am Montag wurden knapp 2000 Asylbewerber aufgegriffen.



Oben