9. März 2016


Flüchtlinge

Neue Gemeinschaftsunterkunft

In Fürstenzell plant die Kreiswohnungsbau GmbH die bisherigen Unterkünfte für Asylbewerber abzureißen und Neubauten mit angemessenen Wohnungen zu schaffen. Die entsprechenden Flächen, die direkt an die jetzigen Unterkünfte anschließen, wurden bereits gerodet. Der erste Bauabschnitt umfasst Wohnungen für 75 Personen. Im kommenden Herbst soll der Umzug vom alten in das neue Gebäude stattfinden. Anschließend soll der Altbau abgerissen werden und ein weiteres Gebäude entstehen, sodass schließlich 150 Menschen in dem neuen Wohnkomplex Platz finden. Die entsprechenden Anträge wurden an die zuständigen Fachstellen zur Prüfung weitergeleitet.



Oben