12. Juli 2016


Hochwasser

Neue Mitarbeiter für Hochwasserhilfe

Vergangene Woche hat der Kreisausschuss im Landkreis Rottal-Inn die Schaffung von bis zu 20 weiteren Stellen für die neue Stabstelle Hochwasser am Landratsamt bewilligt. Die neuen Mitarbeiter werden in Zukunft die Förderanträge von Betroffenen bearbeiten. Bisher übernahm das Personal aus anderen Bereichen des Landratsamtes die Aufgabe, um im Bereich Hochwasserhilfe von Beginn an Sofortgelder und Soforthilfen auszubezahlen. Mit wie vielen Anträgen im Landkreis zu rechnen sei, konnte Gertraud Huber, Pressesprecherin des Landratsamtes, noch nicht sagen.



Oben