12. März 2015


Flüchtlinge

Neue Organisationseinheit für die Betreuung minderjähriger Flüchtlinge

Für das Jahr 2015 rechnet die Stadt Passau mit bis zu 1000 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Hier herrscht dringender Handlungsbedarf, betonte Oberbürgermeister Jürgen Dupper erst kürzlich bei einer Stadtratssitzung. Er plant dafür eine eigene Organisationseinheit. Bislang mussten Stadt und Jugendamt die Arbeit und Betreuung der Jugendlichen zusätzlich leisten. Streetworker wurden von ihrer eigentlichen Arbeit abgezogen. In der nächsten Plenarsitzung am 23. März soll über die neue Einheit entschieden werden. Im vergangenen Jahr waren 470 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Obhut der Stadt. Im Januar und Februar sind bereits 150 nach Passau gekommen.



Oben