3. Januar 2017


Politik

Neue Pläne für marodes Hallenbad

Die Vertreter des Markts Untergriesbach planen, das Hallenbad im Ortsteil Gottsdorf zu verkaufen. Wie Michael Graml, Geschäftsleiter des Markts Untergriesbach mitteilte, gebe es derzeit Gespräche mit einem privaten Unternehmer aus dem Raum Untergriesbach Hauzenberg, der das Gottsdorfer Hallenbad in ein Hotelprojekt integrieren möchte. Unter der Prämisse, dass das Hotelprojekt tatsächlich realisiert wird, hat der Gemeinderat fast einstimmig ein Vertragswerk zum Verkauf beschlossen. Als weitere Voraussetzung nannte Michael Graml sowohl die Sanierung des Hallenbads mitsamt den dazugehörigen Außenbecken als auch den Weiterbetrieb des Bads für die Öffentlichkeit im bisherigen Umfang. Der Sanierungsbedarf beläuft sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Der Betrieb des Bads ist für den Markt Untergriesbach derzeit jährlich mit etwa 250.000 Euro Verlust verbunden.



Oben