6. Februar 2015


Flüchtlinge

Neue Unterbringung in Ruhstorf

Noch dieses Jahr soll in Ruhstorf an der Rott ein Wohnheim für Asylbewerber gebaut werden. Einen entsprechenden Antrag hat die Marktgemeinde am Donnerstag einvernehmlich erteilt. Demnach plant ein auswärtiger Bauherr 40 Wohneinheiten auf dem Areal des ehemaligen „Lachhamer-Stadls“. Seit vielen Jahren liegt das Grundstück an der Kreuzung der Passauer- und Eichendorff-Straße brach. Der Beschluss wird dem Landratsamt Passau vorgelegt. Bürgermeister Andreas Jakob hat keinerlei Bedenken, dass das Projekt seitens der Einwohner entsprechende Unterstützung erfahren wird, erklärt er auf TRP1-Nachfrage.



Oben