31. Januar 2018


Mobilität und Verkehr

Neue Vignette ab Februar

Noch bis Ende Januar können Autofahrer auf Österreichs Autobahnen die türkise Jahresvignette verwenden. Ab 1. Februar ist dann nur noch die kirschrote Vignettenversion gültig. Erstmals kann die neue Vignette auch im Internet erworben werden. Hierbei wird das jeweilige Kennzeichen des Fahrzeugs registriert. Dadurch wird das Nummernschild vom System elektronisch erkannt und die Schranken an der Mautstelle öffnen sich automatisch. Gültig ist die mobile Version jedoch erst 18 Tage nach dem Kauf. Wer ab Donnerstag ohne kirschrote Vignette auf der Autobahn unterwegs ist, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 120 Euro rechnen. Der Preis für die neue Jahresvignette hat sich für Autofahrer um 90 Cent erhöht. Sie kostet nun 87,30 Euro.



Oben