1. Oktober 2015


Mobilität und Verkehr

Neuer ÖPNV-Kooperationsvertrag

Der Verkehrsausschuss der Stadt Passau hat eine neue Vertragsgestaltung zwischen den Landkreisen Passau und Freyung-Grafenau und den Stadtwerken Passau einstimmig abgesegnet. Demnach soll das Busfahren ins Umland künftig für die Passauer günstiger werden. Bisher wurden nach Angaben der Stadt Bürgerinnen und Bürger aus den beiden Landkreisen bevorzugt. Mit dem neuen Kooperationsvertrag wird ein Übergangstarif eingeführt, der den Wechsel zwischen Stadt- und Umlandlinien vergünstigt. Bei Einzelfahrten erhält der Fahrgast für 50 Cent einen Fahrschein der Stadtwerke im Wert von 1,80 Euro. Ähnliche Angebote gibt es für Monats- und Jahreskartenbesitzer sowie Schüler und Auszubildende.



Oben