11. April 2019


Passau

Neues Dultkonzept

Auf der Passauer Maidult wird in diesem Jahr erstmals nur bis zwölf Uhr nachts ausgeschenkt. Das betrifft sowohl den Dultstadl als auch die Zelte. Der Dultbetrieb auf den Freiflächen wird wie auch der Dultstadl einheitlich um halb eins eingestellt. Damit sei für die Besucher eine höhere Sicherheitslage gewährleistet, so Max Lindinger, Verantwortlicher für die Maidult der Stadt Passau. Die Messestraße ist im Bereich der Dult – wie bereits im Vorjahr – an den Haupttagen jeweils von 22:00 Uhr bis 1:00 Uhr nachts für den Verkehr gesperrt. Für die Doktor-Ernst-Derra-Straße besteht während der gesamten Dultdauer abermals eine Einbahnregelung. Die Anzahl der kostenlosen Busse in die Innenstadt werden verdoppelt. Sowohl um 23:30 Uhr als auch um 0:30 Uhr fahren in diesem Jahr jeweils zehn Busse stadteinwärts. Ein Riesenrad wird es heuer übrigens nicht geben, da sich die Passauer Maidult zeitlich mit anderen großen Veranstaltungen überschneidet.



Oben