15. September 2016


Soziales und Gesellschaft

Neues Feuerwehrgesetz

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann plant Änderungen im Bayrischen Feuerwehrgesetz. Um die bayrische Feuerwehr zukunftsfähig zu machen, sollen Kinderfeuerwehren eingeführt werden. Dadurch werden Jugendliche frühzeitig mit den Tätigkeiten der Feuerwehr vertraut. Ebenfalls soll das Höchstalter für den aktiven Feuerwehrdienst von 63 auf 65 Jahren heraufgesetzt werden, da immer mehr Menschen auch mit 63 noch fit für den Feuerwehrdienst seien, so Joachim Herrmann. Zusätzlich möchte der Innenminister die kommunale Zusammenarbeit stärken und Möglichkeiten der Inklusion erweitern. Auch Menschen mit geistigen oder körperlichen Behinderungen sollen künftig in die Freiwillige Feuerwehr aufgenommen werden.



Oben