23. September 2014


Passau

Neugestaltung

Die Wohnbaugenossenschaft Passau eG plant, die Gebäude Spitalhofstraße 17 und 19 abzureißen und einen Neubau mit mehr Wohnungen zu errichten. Hauptgrund für diese Entscheidung seien laut der Genossenschaft die PKW-Stellplätze. Aus Platzmangel für weitere Parkplätze habe man sich gegen eine Sanierung entschieden. Mitglied der Wohnungsgenossenschaft kann jeder werden. Einzige Voraussetzung ist, dass man einen Geschäftsanteil von 200 Euro erwerben muss. Dieses eingezahlte Geld gilt als Geschäftsguthaben und wird bei Kündigung wieder zurückgezahlt. Bei der Anmietung einer Wohnung müssen je nach Wohnungsgröße Anteile dazugekauft werden. Das Grundprinzip einer Genossenschaft ist es, kostendeckend zu arbeiten.



Oben