13. Januar 2017


Landkreis Freyung-Grafenau

Neujahrsempfang in der Kaserne Freyung

An Gästen mangelte es nicht beim traditionellen Neujahrsempfang des Landkreises Freyung-Grafenau, der Stadt Freyung sowie der Kaserne „Am goldenen Steig“. Am Donnerstag trafen sich dort Unternehmer, Politiker, die Bundeswehr sowie engagierte Ehrenamtliche aus der Region, um sich auszutauschen. Am Rednerpult gab Freyungs Bürgermeister Olaf Heinrich erste Einblicke in einige Projekte, die für das Jahr 2017 geplant sind: Von der Bewerbung für die Landesgartenschau 2022 bis hin zum Ausbau der ersten Volksmusikakademie in Bayern. Mit der aktuellen Situation zeigt sich Olaf Heinrich zufrieden. Nicht nur Kommandeur Marc Dingler sieht im Landkreis Freyung-Grafenau eine Aufbruchsstimmung sowie ein nach vorne denken und arbeiten. Auch Landrat Sebastian Gruber ist der Meinung, dass sich der Bayerische Wald weiterentwickelt hat. Eine Chance für die Region bestehe laut Kommandeur Marc Dingler vor allem in der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Politik und der Bundeswehr. Denn nach einem einsatzfreien Jahr folgt für rund 200 Soldatinnen und Soldaten aus Freyung 2017 ein Auslandseinsatz. Neben diesem Ausblick wurde auch Stabsfeldwebel Willi Arens geehrt. Für seine Leistungen um den Erhalt der Kaserne wurde eine Straße am goldenen Steig nach ihm benannt.



Oben