12. März 2015


Politik

Neunstufiges Gymnasium kehrt in Pilotphase zurück

In Form der sogenannten „Mittelstufe Plus“ will Kultusminister Ludwig Spänle das G9 in Bayern zurückholen – zunächst testweise an 47 Schulen. In der TRP1-Senderegion beteiligen sich vier Schulen aus Eggenfelden, Pfarrkirchen, Simbach am Inn und Passau am Pilotprojekt. Die Mittelstufe Plus umfasst ein zusätzliches Lehrjahr für die angehenden Abiturienten. So sollen die Schüler zum einen durch weniger Wochenstunden entlastet und durch mehr Gesamtstunden besser gefördert werden. Die Gymnasien erhalten für die konzeptionelle Arbeit vier zusätzliche Lehrerwochenstunden. Das sei zwar ausreichend während der Pilotphase, doch bei einer flächendeckenden Einführung der Mittelstufe Plus müssen zusätzliche Ressourcen geschaffen werden, heißt es von Seiten des Bayerischen Philologenverbands. Die Pilotphase beginnt mit dem Schuljahr

2015/16.



Oben