7. November 2013


Allgemein

Niederbayern ist Spitzenreiter

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Fast 60 Prozent der Niederbayer wohnen in den eigenen vier Wänden. Damit übertrifft der Regierungsbezirk den Durchschnitt im Freistaat um 10 Prozentpunkte, den Bundesdurchschnitt sogar um knapp 15 Prozentpunkte. Das geht aus einer Statistik der LBS Bayern hervor. Im bayernweiten Vergleich liegt Niederbayern in der Eigenheimquote somit vorn. Auffällig sind die regionalen Unterschiede. In Städten wie München oder Regensburg ist nur jede vierte Immobilie ein Eigenheim. Die Top10-Landkreise weisen dagegen einen Anteil von teils weit über 60 Prozent auf. Mit den Landkreisen Freyung-Grafenau und Rottal-Inn hat auch das TRP1-Sendegebiet eine hohe Eigenheimquote.[/vc_column_text][vc_facebook type=“button_count“][/vc_column][/vc_row]



Oben