14. März 2018


Umwelt und Natur

Niederbayern räumt auf

Traditionell heißt es auch 2018 wieder „Ramadama“ in unserer Region. Im gesamten Regierungsbezirk werden wieder freiwillige Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene Abfall einsammeln, den achtlose Menschen in der Natur hinterlassen. Die Durchführung erfolgt über Vereine, Schulklassen und private Gruppen in Wäldern, Wiesen und Flussauen. Sinnvollerweise werden die Säuberungsaktionen von Anfang März bis Mitte April – nach der Schneeschmelze – durchgeführt. Die erste Ramadama-Aktion fand vor knapp 70 Jahren in München statt.



Oben