22. Mai 2018


Sport

Niederlage auf Augenhöhe

Am vergangenen Samstag empfingen die Kirchdorf Wildcats in der heimischen Inn-Energie-Arena die Schwäbisch Hall Unicorns. Trotz der Niederlage von 0:29 war es für die Kirchdorfer Footballer ein gelungenes Spiel. Sie begegneten ihrem Gegner auf Augenhöhe und boten eine hervorragende Defense. Nach dem ersten Viertel stand es immer noch 0:0. Erst im zweiten Quarter gelang es den Spielern der Schwäbisch Hall Unicorns mit 0:7 in Führung zu gehen. Nach starken Spielzügen beider Mannschaften ging es dann schließlich mit 0:9 in die Halbzeit. Auch in der zweiten Hälfte zeigte die Defense der Wildcats ihr Können. Jedoch schwächte die Leistung der Offense die Kirchdorfer und es konnten keinerlei Punkte erzielt werden. Die Spieler der Schwäbisch Hall Unicorns dagegen bauten ihren Vorsprung auf 0:23 aus. Durch einige starke Spielzüge und weiteren Punkten der Gegner im letzten Viertel war die Niederlage am Ende jedoch eindeutig. Zusammengefasst haben die Spieler eine gute Leistung abgeliefert, so Kirchdorf Wildcats Headcoach Christoph Riener. In den nächsten zwei Wochen müsse für einen möglichen Sieg beim nächsten Spiel nur noch der Angriff verbessert werden. Am 2. Juni spielen die Wildkatzen im eigenen Stadion gegen die Marburg Mercenaries.



Oben