2. April 2014


Allgemein

Ostereierausstellung

Kunst am Ei, das ist war zum 20. Mal in Pocking bei der traditionellen Ostereier Ausstellung  zu bewundern. Aussteller aus Deutschland, Österreich und Tschechien zeigten welche kreativen Möglichkeiten es gibt, Eier künstlerische zu gestalten.

 

An Besuchern mangelte es auch in diesem Jahr nicht bei der traditionellen Pockinger Ostereierausstellung. Angela Lang, selber begeisterte Eikünstlerin und ihre Familie haben sie in diesem Jahr zum 20. Mal organisiert. Dieses Mal zudem wieder in der Stadthalle. Dort konnten sich Besucher und Aussteller gut zusammenfinden.

 

Die Palette der ausgestellten und zum Verkauf angebotenen Eier war so bunt wie ihre Farben und Größen. So zeigten die Aussteller ihre unterschiedlichen Formen  und kreativen Techniken die inzwischen so vielfältig sind wie die verschiedenen Eier auf denen sie angewendet werden. Da gibt es bemalte und gekratzte, geätzte und gefräste, mit Stoff und Seide überzogene, mit Schmuck verzierte und mit traditionellen Mustern gefärbte Eier.

 

Die Künstler sind allesamt Hobbyhandwerker und entwerfen und kreieren laufend neue Kunstwerke. Um solche zu schaffen, braucht es eine ruhige Hand und viel Zeit. Jedes Jahr gibt es neue Kreationen,  die sich die Künstler selber ausdenken.

 

Natürlich gehörte zur Ausstellung auch religiöses Fastenzeit- und Osterbrauchtum. Ob Palmbuschen oder Türkränze, Anbetungsbilder oder Glasmalereien, alles war zu sehen.

Durch die Vielfalt und Buntheit der Ausstellung, fühlten sich die Besucher angeregt, dass eine oder andere Ei für das eigene Osternest zu erwerben. Eine Ausstellung die so richtig einstimmt auf die österlichen Tage. Deswegen ist sie seit 20 Jahren so erfolgreich.

.



Oben