14. März 2014


Passau

Parkplatznot am Wochenmarkt

Die Fieranten des Passauer Wochenmarkts dürfen ihre Fahrzeuge nicht mehr direkt am Gelände des Klostergartens parken. Aufgrund der geringen Verkaufsfläche hat die Stadtverwaltung beschlossen: Autos und Anhänger müssen im benachbarten Parkhaus oder nahegelegenen Parkplätzen abgestellt werden. Die Händler reagieren verhalten, aber nicht sonderlich erfreut.

Die Erweiterung der Fläche für neue Händler, die Freihaltung von Feuerwehrzufahrtszonen und Rad- und Fußgängerwegen – sind Gründe für den städtischen Beschluss. Eine Änderung der Auflagen ist laut den Fieranten derzeit nicht geplant.



Oben