9. August 2016


Mobilität und Verkehr

Parksituation in Neuhaus

Die Parkplatznutzung in Neuhaus am Inn war eines der zentralen Themen in der vergangenen Gemeinderatssitzung. Vermehrt hätten die Ratsmitglieder festgestellt, dass das Innländen-Areal immer mehr als Stellplatz für Schärdingbesuche genutzt wird. Das bestätigte Bürgermeister Josef Schifferer auf TRP1-Nachfrage. Als Lösungsvorschlag diskutierten die Mitglieder über die Aufstellung von Parkuhren. Parkgebühren würden jedoch nur bei konsequenter Überwachung Sinn machen, so der erste Bürgermeister von Neuhaus am Inn. Die Innlände sehe er aber durchaus als eine gute Werbeplattform für die Gemeinde.



Oben