1. Juli 2015


Baustelle

Passauer Bundespolizei zieht um

Am Mittwoch wurde die Öffentlichkeit über den derzeitigen Umbau des neuen Bundespolizeigebäudes in Passau-Kohlbruck informiert. Seit 1. Juni wird in der Dr.-Emil-Brichta-Straße 7 bereits gebaut. Der Umbau im zweiten Gebäude startet Mitte Juli. Insgesamt sollen an dem neuen Standort rund 180 Beamtinnen und Beamten Platz finden. Bislang war die Passauer Bundespolizei in einem sanierungsbedürftigen Revier am Bahnhof untergebracht. Der Mietvertrag für das neue Gebäude beläuft sich auf mindestens sieben Jahre. Ein neues und eigenes Revier soll in den kommenden Jahren geplant werden.



Oben