1. August 2018


Passau

Passaus Kreiskrankenhäuser stark im Minus

Im Jahr 2017 lagen die Krankenhäuser der Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen mit etwa 3,5 Millionen Euro im Minus. Laut Passaus Landrat Franz Meyer sei dieses Defizit jedoch ausschließlich Faktoren geschuldet, die nicht beeinflussbar gewesen seien. Zum einen konnten durch krankheitsbedingte Ausfälle im ärztlichen Bereich deutlich weniger Patienten als noch im Vorjahr behandelt werden. Zum anderen spielten die erheblichen Unterschiede des Entgelts im gesetzlichen und tariflichen Bereich eine große Rolle. Dennoch dürfe man jetzt nicht die Hoffnung verlieren, sondern solle den Blick nach vorne richten, so Franz Meyer weiter.



Oben