16. April 2018


Sport

Pirates starten mit Niederlage

Mit 50:20 verloren die Footballer der Passau Pirates am Samstag gegen die X-Men im Landsberger Sportzentrum. Für die Mannschaft aus der Dreiflüssestadt war es das erste Spiel in der Regionalliga Süd. Bereits zu Spielbeginn sorgten die Hausherren durch einen langen Pass auf Kyle Barnett an der Außenlinie und einen Touchdownlauf von Carnelius Smith für eine schnelle Führung. Ein Point after Touchdown von Luca Barthmann brachte den 7:7 Ausgleich. Jeder weitere Angriffsversuch der Pirates scheitere allerdings. Nach dem ersten Viertel stand es 29:7. Erst im zweiten Viertel kamen die Passauer mit der Härte der neuen Liga zurecht. Auch wenn die X-Men führten, schafften die Pirates mit einem 2-Yard Touchdownlauf noch vor der dritten Pause ein 43:20. Im letzten Viertel musste sich die Mannschaft aus Passau letztlich jedoch geschlagen geben. Am Sonntag, den 22. April, empfangen die Pirates die München Rangers zu ihrem ersten Heimspiel.



Oben