4. Dezember 2017


Freizeit und Hobbys

Pockinger Christkindlmarkt für Misereor Projekt in Kenia

Auf dem Kirchplatz fand der 42. Christkindlmarkt der katholischen Vereine und Gruppen der Pfarrei Pocking statt. Wie von Anbeginn an, wird der gesamt Reingewinn wieder für ein soziales Projekt gespendet. In diesem Jahr wird ein Misereor Projekt in Kenia unterstützt. In den 30 Ständen, alle adventlich geschmückt boten die Vertreter der Vereine selbstgemachtes und selbstgebasteltes an. Dazu gab es natürlich Glühwein, Kaffee und Süßes, das auf keinem Adventmarkt fehlen darf. Nicht fehlen durfte auch der Nikolaus mit seiner Engelschar der zweimal auf dem Kirchplatz einzog. Dazwischen sangen und spielten verschiedene Musik- und Kindergruppen für das Publikum. In diesem Jahr wurde als Ergänzung zum Christkindlmarkt wieder eine große Krippenausstellung im Pfarrsaal gezeigt. 50 Krippen, aus Bayern und vor allem aus dem tschechischen Nachbarland waren dort sehen. Darunter seltene Objekte zu denen Künstlern wie Josef Fruth oder Max Peinkofer die Vorlagen lieferten. Auch hier fanden sich viele Krippenfreunde ein um die seltenen Exemplare zu bewundern.



Oben