31. Juli 2015


Flüchtlinge

Polizei zieht aus

Die Polizei zieht an diesem Wochenende aus der X-Point-Halle im Paasauer Stadtteil Kohlbruck aus. Bis Montag muss diese komplett geräumt sein. Am Donnerstag waren noch 400 Personen vorübergehend im Gebäude untergebracht, am Freitag nur noch 70. Demnächst wird die Polizei im Gebäude der THW in der Regensburger Straße untergebracht. Dort findet dann auch die Registrierung der aufgegriffenen Personen statt, bevor sie an angrenzende Polizeiinspektionen übergeben werden. Laut dem Sprecher der Polizei Freyung Thomas Schweikl, will die Stadt Passau die X-Point-Halle als dauerhafte Bleibe für Flüchtlinge verwenden.



Oben