3. August 2016


Soziales und Gesellschaft

Polizeiarbeit im Social-Web

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist seit Montag in den sogenannten „sozialen Netzwerken“ aktiv. Auf Facebook generierte die Seite der niederbayerischen Polizei in den ersten drei Tagen bereits über 4.000 Likes. Auf Twitter hat ihr Auftritt fast 800 „Follower“. Auf den Plattformen informiert die Polizei über ihre Arbeit und aktuelle Sicherheitsthemen. Polizeipräsident Josef Rückl hofft auf einen regen Austausch im Social-Web. Anzeigen nimmt die Polizei über die sozialen Medien jedoch nicht entgegen, heißt es auf den jeweiligen Auftritten.



Oben