28. Juli 2015


Freizeit und Hobbys

Portrait: Lukas Welsch

Das ist Lukas Welsch. Er surft nicht einfach so mit seinem Laptop im Internet. Er schreibt mittlerweile an seinem sechsten Buch. Und das mit 13 Jahren. Es fing alles in der ersten Klasse an:

In den letzten Jahren schrieb er vier Romane. Gespensterjagd, Drachenkampf, Kampf der Giganten sowie das Buch Drachenbund. Das Genre Fantasy hat es Lukas angetan.

Ein Buch zu schreiben ist durchaus schwierig. Es ist sehr Zeit aufwendig und natürlich muss auch erst eine Idee her. Ein ungewöhnliches Hobby für einen 13-jährigen.

Zu seinen literarischen Vorbildern gehören neben George Martin vor allem J.R.R. Tolkien und Cornelia Funke. Sein neustes Werk, an dem er gerade schreibt wird auch wieder ein Fantasy-Roman sein. Und natürlich kommen auch wieder jede Menge Drachen vor. Momentan plant er aber noch nicht, seinen Vorbildern zu folgen und das Schreiben zum Beruf zu machen.

Seine Bücher sind noch nicht im Buchhandel erhältlich, erwerben kann man sie aber dennoch. Sie sind sogar gebunden, eine Idee von Lukas Freund Andreas. 

 



Oben