7. Mai 2014


Förderung und Finanzen

Positive Entwicklung

Ein konjunktureller Aufschwung ist in Niederbayern festzustellen. Weniger Unternehmen haben im ersten Quartal 2014 Insolvenz in der Region angemeldet. Ein Rückgang von zehn Prozent verzeichneten die vier zuständigen Amtsgerichte Passau, Deggendorf, Straubing und Landshut. Wurden im Vorjahreszeitraum noch 119 Insolvenzverfahren eröffnet, so waren es dieses Jahr nur 107. Das Magazin INDat-Report Köln berichtet, dass es  lediglich einein Anstieg am Gericht Landshut gegeben hat. In Passau dagegen waren es dieses Jahr nur 25 statt 37. Insgesamt sind die Zahlen insolventer Unternehmen in Bayern um 3,7 Prozent gestiegen.



Oben