18. August 2016


Wirtschaft und Arbeit

Positive Halbjahresbilanz

Bayerns Kurorte und Heilbäder bleiben eine wichtige Säule für den Tourismus. Von Januar bis Juni 2016 konnten die Verantwortlichen des Bayerischen Heilbäder-Verbands rund 2,38 Millionen Gästeankünfte verzeichnen. Das entspricht einem Zuwachs von etwa sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit liegen die bayerischen Heilbäder und Kurorte deutlich über dem Durchschnitt des Freistaats, welcher ein Plus von circa 5,2 Prozent erreichte. Auch bei den Übernachtungszahlen konnte der Bayerische Heilbäder-Verband mit 10,7 Millionen eine Steigerung von rund 4 Prozent feststellen.



Oben