24. Februar 2015


Katastrophen und Unfall

Positive Unfallstatistik

Die Zahl der Verkehrstoten auf Bayerns Straßen ist im vergangenen Jahr um neun Prozent gesunken. Das sei der niedrigste Stand seit Beginn der Unfallaufzeichnungen, so Verkehrsminister Joachim Herrmann in einer Pressemitteilung. Die häufigste Ursache für tödliche Verkehrsunfälle ist nach wie vor überhöhte Geschwindigkeit. Deutlich dahinter folgen Vorfahrtsmissachtungen und Alkoholeinfluss.

In Niederbayern sind vergangenes Jahr 94 Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen – fünf weniger als im Vorjahr. Auch 2015 sollen Verkehrsteilnehmer durch verstärkte Geschwindigkeits-, Alkohol- und Gurtkontrollen sensibilisiert werden.



Oben