24. September 2018


Freizeit und Hobbys

Premiere „Eine verhängnisvolle Nacht!“

Hoch über Passau wurde die Theatersaison 2018 beim Passauer Volkstheater begangen. Bei der Premierenaufführung konnte das Publikum die Abenstimmung am Klosterberg genießen. Mit dem Stück „Eine verhängnisvolle Nacht“ von Armin Vollenweider setzt das Volkstheater wieder auf bayerische Mundart – Regie des Lustspiels in drei Akten führt Heidi Mahler. Zur Handlung des Stücks: Landtagskandidat Toni Singer und sein Spetzi Erich Pfund wachen nach einer reichlich durchzechten Nacht im „Erotiktempel“ Zuhause aus ihrem Rausch auf. Der Tag beginnt mit einem Albtraum, der die beiden um ihre Ehre und um ihre Ehe bringen kann. Ganz nebenbei musste in dieser Nacht auch die Gemeindekasse daran glauben, die Polizei ist im Haus und der üble Ganove Mario Brutelli will Spielschulden mit Waffengewalt eintreiben – und Tänzerin Olga will sich bei ihrem Schatzi Toni einquartieren. An vier Terminen öffnet sich nochmal der Vorhang bei Passauer Volkstheater am Klosterberg für „Eine verhängnisvolle Nacht“.



Oben