13. Juni 2017


Ausbildung und Fortbildung

Programm für Studienabbrecher

Ob die Unzufriedenheit mit dem Studienfach, Überforderung bei den Inhalten oder auch finanzielle Schwierigkeiten. Die Gründe für junge Erwachsene, ihr Studium abzubrechen sind oft vielfältig. Laut Angaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung liegt die Abbruchquote bei den Bachelor-Studiengängen in Deutschland bei rund 28 Prozent, das heißt fast jeder Dritte bricht sein Bachelor-Studium ab. Welche Aussteigerquote in der Region, beispielsweise an der Universität Passau herrscht, kann nur schwer festgestellt werden. Die Universität Passau bietet für Studienabbrecher, die sich an die Beratungsstellen der Uni wenden, ein Programm, das neue Perspektiven eröffnen soll.



Oben