23. März 2016


Gesundheit und Ernährung

Protestaktion Bayerischer Bauernverband

Die Preise für landwirtschaftliche Produkte sind im Keller. Ob Milch, Fleisch oder Getreide, die Bauern können damit keine Erträge mehr erzielen um ihre Betriebe zu erhalten. Es droht ein dramatisches Bauernsterben, so die Bauernverbandsvertreter. Vor allem die Milchbauern haben schwer gegen den Preisverfall anzukämpfen. Derzeit liegt der Milchpreis bei 28 Cent pro Liter. Für manche Bauern geht der Preiskampf an die Existenz ihres Hofes. Daneben haben die Bauern auch ihren Ruf zu verteidigen. Immer wieder werden sie wegen der Tierhaltung angefeindet. Bei der bundessweiten Aktion wollen die Bauern neben der Politik auch die Verbraucher ansprechen und sie zur Unterstützung gewinnen. Denn eines ist für den Bauernverband klar: So geht es nicht weiter, es muss sich dringend etwas ändern.



Oben