26. August 2015


Kriminalität

Prozessfortsetzung

Der Prozess gegen zwei Männer wegen des Verdachts auf unerlaubten Drogenhandel in großen Mengen geht weiter. Am dritten von insgesamt sieben Prozesstagen vor dem Landgericht Passau wurden Urkunden und Akten in das Verfahren eingeführt. Dem 51-Jährigen türkischen und 37-jährigen deutschen Staatsangehörigen wird vorgeworfen, in mehr als 10 Fällen mit kiloweise Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Zusätzlich wird den beiden Angeklagten der Besitz von Schusswaffen und Handgranaten zur Last gelegt. Der Prozess wird am 14. September fortgesetzt.



Oben