3. Dezember 2013


Allgemein

Prozessfortsetzung

Am Dienstag ist vor dem Passauer Landgericht der Prozess gegen einen 25-Jährigen Andreas H. fortgesetzt worden. Der junge Mann ist unter anderem wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag angeklagt. Am zweiten Verhandlungstag sagten weitere Zeugen aus. Außerdem wurden verschiedene Gutachter vernommen. Der Mann soll im April dieses Jahres einer Polizeikontrolle entkommen sein. Nach misslungener Flucht soll er die Beamten dann mit der Dienstwaffe eines Polizisten bedroht haben. Andreas H. bestreitet allerdings, dass er die Beamten töten wollte. Er habe gehofft, dass die Polizisten irgendwann ihre Waffe einsetzen und sein Leben beenden würden, so der Angeklagte am ersten Prozesstag.



Oben