11. August 2014


Passau

Quote beständig

Die Zahl der beanspruchten Krippenplätze in Passau bleibt stabil. Im vergangenen Jahr waren 45 Prozent der unter 3-Jährigen in einer öffentlichen Tageseinrichtung untergebracht. Diesen Prozentsatz konnte die Stadt halten und für die Betreuung von knapp 500 der insgesamt rund 1.100 Kindern zu sorgen. Gesetzlich ist vorgesehen, dass die Stadt nur für mindestens 35 Prozent aller Kinder unter drei Jahren einen Krippenplatz anbieten muss. Der Ausbau der Kindertagesstätten ist seit längerem Schwerpunkt der Stadtentwicklung in Passau. Seit einem Jahr haben Eltern in Deutschland für Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kita.



Oben