25. April 2018


Passau

Räume für Grenzpolizei gefunden

Das PaWo Center in der Spitalhofstraße in Passau wird das Dienstgebäude der neuen bayerischen Grenzpolizei. Ab dem 1. Juli sollen von dort aus die Einsätze entlang der bayerisch-deutschen Außengrenze koordiniert werden. Passaus Oberbürgermeister Jürgen Dupper begrüßte die Entscheidung. Für ihn sei es ein weiterer Baustein für die Sicherheit in der Region. Zudem werden die dadurch entstehenden neuen Arbeitsplätze den Behördenstandort Passau deutlich stärken. Auch die Landtagsabgeordneten Walter Taubeneder und Gerhard Waschler zeigten sich über die Entscheidung höchst erfreut. Aufgrund der geographischen Lage gäbe es keine Stadt, die sich besser als Standort für die Grenzpolizei eignen würde als Passau. Laut Medienberichten sollen bis zu 1000 Grenzpolizisten in den neuen Räumlichkeiten untergebracht werden.



Oben