24. September 2014


Neuburg am Inn

Rechtsstreit

Die Gemeinde Neuburg am Inn will gegen den geplanten Funkmast im Ortsteil Kopfsberg klagen. Das hat Bürgermeister Georg Lindmeier auf Nachfrage bestätigt. Die Regierung von Niederbayern hatte mitgeteilt, das Einvernehmen der Kommune zu ersetzen. Die Gemeinde befürchtet, dass das Landschaftsbild durch den BOS-Funkmast gestört würde. Außerdem würde das Signal nicht alle wichtigen, teils unfallträchtigen Gebiete erreichen. Das sieht die Regierung anders. Die Gemeinde wartet jetzt auf den endgültigen Bescheid und prüft inzwischen, ob die Kosten einer Klage von der Rechtsschutzversicherung übernommen würden.



Oben