10. September 2015


Passau

Recycling für den guten Zweck

Fast jeder hat eins und zwar nicht nur eins oder zwei, die meisten von uns besitzen sogar drei, vier oder fünf Mobiltelefone. Sie liegen in dunklen Boxen und unaufgeräumten Schubladen. Eigentlich hätten Sie schon längst entsorgt werden müssen. Der Katholische Deutsche Frauenbund und der VerbraucherService Bayern rücken nun mit ihrer bayernweiten Aktion „Happy Handy“ die ausrangierten Telefone in den Fokus der Öffentlichkeit. Rund 106 Millionen alte Mobiltelefone warten auf ihre fachgerechte Entsorgung. In den Geräten sind viele wertvolle Edelmetalle wie Gold, Silber und Palladium verbaut, die durch das Recycling zurück gewonnen werden können. Die durch die Aktion gesammelten Mobiltelefone werden aber nicht nur professionell recycelt sondern kommen auch noch einem wohltätigen Zweck zugute. Für jedes bei der KFDB oder beim VerbraucherService Bayern abgelieferte Mobiltelefon, erhält der Katholische Deutsche Frauenbund einen Euro. Bei dieser wohltätigen Umweltaktion kommt es also vor allem auf die Spendebereitschaft der Handybesitzer an. Suchen sie also einfach ihr altes oder kaputtes Handy, entfernen sie die Simkarte sowie sämtliche persönliche Daten im Gerät und machen sie mit bei der Aktion „Happy Handy“.



Oben