13. Mai 2015


Kunst und Kultur

Reiner Kunze erhält „Franz Josef Strauß-Preis“

Die Verleihung des „Franz Josef Strauß-Preis“ der Hanns-Seidel-Stiftung an den Schriftsteller Reiner Kunze vergangenen Samstag sieht Landrat Franz Meyer als ein wichtiges Signal an die Kulturschaffenden im Landkreis Passau insgesamt. „Rainer Kunze ist für viele ein Vorbild und steht für die Macht von freiem Denken und mutigem Handeln“, so der Landrat am Rande der Preisverleihung am Samstag im Kaisersaal der Residenz in München. Reiner Kunze habe in beiden Teilen Deutschlands gewirkt und sei heute ein Beweis dafür, dass die einstige Trennung überwunden werden kann. „In seiner Wahlheimat Erlau in der Marktgemeinde Obernzell ist er unter anderem mit seiner Stiftung ein unermüdlicher Streiter für Gerechtigkeit und ein Mahner gegen jede Form von totalitären Strukturen“. Dies sei ein zentrales Element seines schriftstellerischen Wirkens und werde weltweit respektiert. Franz Meyer: „Damit ist Reiner Kunze ein Teil unserer kulturellen Identität. Er ist ein ganz Großer unserer Region.“ Der Preis der Hanns-Seidel-Stiftung „erfüllt auch die Marktgemeinde Obernzell mit Stolz“, wie Bürgermeister Josef Würzinger erklärte. Er war ebenso bei der Preisverleihung in München dabei.



Oben