17. September 2018


Sport

Remis zum Auftakt

Am Samstag hat der TSV Simbach Handball das erstes Saisonspiel in der Landesliga der Männer gegen die TuS Fürstenfeldbruck mit 27 zu 27 Toren beendet. Die Anfangsphase war von vielen Ballverlusten geprägt. Zunächst gingen die Simbacher mit 7 zu 3 in Führung. Jedoch holten die Gegner nach einigen erfolgreichen Angriffen auf. Bei einer Begegnung auf Augenhöhe konnte auch nach dem Seitenwechsel keine der Mannschaften einen Vorsprung herausspielen. Wiederholte Fouls führten zu mehreren Zeitstrafen und Verwarnungen. Insgesamt wurden 9 2-Minutenstrafen ausgesprochen und sechs gelbe sowie zwei rote Karten gezeigt. So traf Stefan Gärtner, ein Spieler der Gastmannschaft, bei einem 7-Meter den Simbacher Torwart im Gesicht, was von den Unparteiischen mit rot geahndet wurde. Alles in allem wurden vom Schiedsrichtergespann elf 7-Meter gegeben. Das Remis bringt den TSV Simbach Handball auf den 7. Rang der Tabelle.



Oben