18. Januar 2017


Allgemein

Rettungsgasse rettet Leben

Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann fordert Autofahrer auf Autobahnen auf, gerade im Winter bei Stau und erschwerten Straßenverhältnissen eine Rettungsgasse freizuhalten. Gerade in dieser Jahreszeit häufen sich bei Blitzeis und Glätte die Unfälle, so Joachim Herrmann. Die Rettungsgasse ist zwischen dem linken und dem unmittelbar rechts daneben liegenden Fahrstreifen zu bilden. Wer aus Fahrlässigkeit die Rettungsgasse nicht freihält, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 1.000 Euro wer vorsätzlich handelt, sogar mit bis zu 2.000 Euro rechnen.



Oben