29. Oktober 2014


Kriminalität

Richterspruch

Der 39-Jährigen Amokfahrer Pavel S. wurde am Dienstag vom Landgericht Passau zu Dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Wie berichtet wurde der Tschechische Staatsbürger des versuchten Mordes während einer Polizeiflucht verdächtigt. Im Januar hat er sich mit einem gestohlenen Audi eine halsbrecherische Verfolgungsjagd von Neuhaus bis in die Passauer Innenstadt geleistet. Der Angeklagte ignorierte bei seiner Flucht eine polizeiliche Straßensperre und soll einen Beamten in Lebensgefahr gebracht haben. Währenddessen stand Pavel S. unter dem Einfluss von Alkohol und Crystal Meth. In den drei Verhandlungstagen sind insgesamt 16 Zeugen und zwei Gutachter zu Wort gekommen. Das Urteil ist rechtskräftig.



Oben