6. Mai 2016


Gesundheit und Ernährung

Risiko Schlaganfall

Der bundesweite „Tag gegen den Schlaganfall“ am 10. Mai soll Aufklären über Risiken und Ersthilfe. Denn mehr als 130.000 Schlaganfälle pro Jahr könnten in Deutschland verhindert werden, allein durch die Vermeidung und Kontrolle von Risikofaktoren. Dazu ist es notwendig, die Symptome eines Schlaganfalles rasch zu erkennen. Beim Landwirt Josef Stadlberger der mitten unter der Feldarbeit war, wurden die Symptome schnell erkannt. Er hatte Glück, dass ein befreundeter Landwirt bei ihm war und sofort den Notarztverständigte. Weil bei ihm durch das schnelle Handeln eine sogenannte Lyse angewendet werden konnte, wurde dass Blutgerinnsel in der Hirnarterie aufgelöst. Neben dieser Anwendung gibt es erst seit kurzem eine neue Form der Schlaganfallbehandlung die es auch erlaubt, selbst größere Verstopfungen im Gehirn auf zulösen. Mit dieser Methode wurde Wolfgang Sanladerer nach einem schweren Schlaganfall behandelt. Der internationale Tag des Schlaganfalls steht deshalb unter dem Motto „Stopp den Schlaganfall – mit Nachdruck gegen Hochdruck!“ und setzt vor allem auf Vorbeugung. Wenn er trotzdem eintritt, dann helfen bei schnellem Handeln diese neuen Methoden der Behandlung.



Oben