29. Juli 2015


Baustelle

Rückbau wegen Umweltverschmutzung

Seit Dienstag wird der Parkplatz an der B12 von Passau Richtung Fürstenzell rückgebaut. Das Staatliche Bauamt Passau hat die Maßnahme wegen zu starker Umweltverschmutzung veranlasst. Unbekannte haben auf dem Rastplatz immer wieder illegal Müll oder Altöl entsorgt. Stärker als bei anderen Parkplätzen, wie das Staatliche Bauamt Passau auf Anfrage mitteilte. In Absprache mit der Stadt und der Polizei hat das Bauamt den Platz Anfang April gesperrt. Jetzt werden die asphaltierten Flächen entfernt und anschließend begrünt. Eine andere Nutzung ist laut Bauamt nicht vorgesehen. Der Rückbau dauert rund zwei Wochen und kostet insgesamt 20.000 Euro.



Oben