1. August 2014


Hochwasser

Rückgang

Die Wasserstände in Passau sinken wieder. Die Fritz-Schäffer-Promenade war für den Verkehr bis Freitagabend gesperrt. Nach starken Regenfällen an den Zuflüssen war die Donau in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf einen Wasserstand von fast 7,70 Meter gestiegen. Damit wurde Meldestufe 3 erreicht. Die Staatstraße 2132 auf Höhe der Unterführung Löwmühle wurde am Freitagmittag wieder freigegeben. Das kurzfristige Hochwasser nutzten die Einsatzkräfte der Feuerwehr für eine Übung. In der Höllgasse kam das neue Schutzsystem „Aquarina“ erstmals zum Einsatz.  Dabei sollen mehrere mit Wasser gefüllte Becken im Ernstfall einer Fluthöhe von einem Meter stand halten.



Oben